Spezial: Gibt es eine Grenze der Kunstfreiheit?

Religiöser Glaube vs. Freiheit der Kunst

Mohammed-Karikatur in "Charlie Hebdo", "Die Unschuld der Muslime", Papst-Satire der "Titanic", Salman Rushdie, "Die letzte Versuchung Christi", Mohammed-Karikatur der Jyllands Posten. | Bildquelle: picture-alliance/dpa/Kombo ARD.de

Kampf der Fundamental-Gläubigen gegen Kunst und Künstler

Chronik eines Dauerkonflikts

Zwischen Kunstschaffenden und Gläubigen kommt es immer wieder zu schweren Konflikten. Wie stark bedroht religiöser Fundamentalismus die Meinungs- und Kunstfreiheit? Was darf Satire? Gibt es eine Grenze der Kunstfreiheit? Und, wenn ja, wo verläuft sie? Eine Chronik seit Ende der 1980er-Jahre.

Mohammed-Karikatur in Charlie Hebdo / Video: "Wo hört Satire auf und fängt Blasphemie an?", ARD-Morgenmagazin, 14.01.2015, Carla Köhler, SWR. | Bildquelle: Charlie Hebdo / Video: Das Erste Video

Diskussionsbeiträge

Wo liegt die Grenze der Kunstfreiheit?

Immer wenn Kunst sich kritisch mit Religion befasst, kann es zu Konflikten kommen zwischen der Kunstfreiheit einerseits und der Achtung religiöser Gefühle auf der anderen Seite. Was wiegt mehr?

Filmszene aus "Die letzte Versuchung Christi" mit Willem Dafoe (M.) als Jesus / Video: "Die Story im Ersten: Mission unter falscher Flagge - radikale Christen in Deutschland", vom 4.8.2014. | Bildquelle: picture-alliance/dpa / Video: NDR Video

Radikale Christen

1988: Die letzte Versuchung Christi

1988 kommt der Film "Die letzte Versuchung Christi" des US-Regisseurs Martin Scorsese in die Kinos, der die Gemüter vieler gläubiger Christen erhitzt. In Italien gehen Kinos in Flammen auf.

Salman Rushdie; Audio: "Fatwa gegen Salman Rushdie (14.02.1989)", aus: Bayern 1 Neun vor Neun, 14.02.2013 . | Bildquelle: picture-alliance/dpa/Knaur-Verlag/Kombo ARD.de / Audio: BR Audio Audio

Mordaufruf gegen Salman Rushdie

1989: Satanische Verse

1989 verkündet Ayatollah Khomeini: "(...) Der Autor der 'Satanischen Verse', (...) sowie alle, die an der Veröffentlichung beteiligt waren, [sind] zum Tode verurteilt. Ich rufe alle aufrechten Muslime auf, diese Leute sofort hinzurichten."

Mohammed-Karikaturen der "Jyllands Posten" / Video: "Dänemark: Fünf Jahre Karikaturen-Streit", aus: Weltspiegel vom 10.10.2010. | Bildquelle: picture-alliance/dpa / Video: Das Erste Video

Dänische Mohammed-Karikaturen

2006: Kampf der Kulturen um Karikaturen

Nachdem die dänische Tageszeitung "Jyllands Posten" zwölf Mohammed-Karikaturen veröffentlicht, kommt es Anfang Februar 2006 weltweit zu gewaltsamen Protesten, bei denen mehr als 100 Menschen sterben.

Papst auf "Titanic"-Titel / Video: "Vatikan erwirkt einstweilige Verfügung gegen Satiremagazin "Titanic", aus: Tagesschau vom 11.07.2012. | Bildquelle: picture-alliance/dpa / Video: Tagesschau Video

Vatikan vs. "Titanic"

2012: Streit um "inkontinenten" Papst

Im Juli 2012 veröffentlicht die Satire-Zeitschrift "Titanic" auf ihren Umschlagseiten ein Bild des damaligen Papsts Benedikt XVI. mit gelben und braunen Flecken auf der Soutane. Der Vatikan geht gerichtlich dagegen vor.

Darsteller im Film "Die Unschuld der Muslime" / Video: "USA: Der Mohammed-Film", aus: Weltspiegel vom 16.09.2012. | Bildquelle: Screenshot / Video: Das Erste Video

Islamfeindlicher Amateurfilm

2012: Die Unschuld der Muslime

Ein Low-Budget-Film sorgt im September 2012 für Aufruhr in der islamischen Welt. Darin wird Mohammed als Mörder und Kinderschänder dargestellt. Westliche Botschaften brennen, Menschen sterben.

Darstellung: