Bei Risiken und Nebenwirkungen: Tod

das ARD radiofeature

Bei Risiken und Nebenwirkungen: Tod

Keyvisual das ARD radiofeature: Februar 2013. | Bildquelle: WDR

Pharmakonzerne entwickeln ständig neue Medikamente. Damit sie helfen und nicht schaden, müssen diese Mittel nach jahrelanger Forschungsarbeit am Menschen erprobt werden. In westlichen Industrieländern sind diese Prüfungen sehr teuer und es gelten dafür strengste Regeln. Deswegen weichen viele Firmen gern in weniger industrialisierte Länder aus, wo die Vorschriften nicht so streng sind und Versuchslabore mitunter keine staatliche Genehmigung benötigen.Eine Praxis, die für die Testpersonen tödlich sein kann. Doch die Kosten solcher “Kollateralschäden” können die Pharmakonzerne verschmerzen: Schadensersatzforderungen der betroffenen Familien fallen weitaus niedriger aus als in den Industrieländern.

 

Produktion: HR 2013

Redaktion: Dorothee Meyer-Kahrweg

Stand: Mon Sep 16 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Der Autor

Dieter Bauer

Dieter Bauer arbeitet seit Ende der 1980er Jahre für die ARD und hat seitdem aus 18 Ländern Asiens und Afrikas berichtet. Der Autor wurde mehrfach für seine journalistischen Arbeiten ausgezeichnet.

Stand: Mon Sep 16 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Darstellung: