Hörspiel im Wettbewerb

Grafische Darstellung eines Knalls. | Bildquelle: colourbox.de Audio Audio

Hörspiel im Wettbewerb

Das Bad im Knall. Eine Phänomenologie der Kürze in 39 Versuchen

Von Hermann Kretzschmar | SWR


Publikumspreis - ARD Online Award 2018

Hier sind Sie die Jury!

Bitte bewerten Sie dieses Hörspiel bis zum 10.11., 18 Uhr per Onlinevoting! Und gewinnen Sie eine Rolle beim ARD Radio Tatort. | mehr

"Hör!Spiel!" kann anderes sein als dem Plot verpflichtetes „radio drama“, sein kann es auch: ein Spiel ums Hören inner- und außerhalb narrativer Strukturen mit den Sprachen von Geräusch, Musik und Wort.

  • Nominiert für: Deutscher Hörspielpreis der ARD
  • Nominiert für: Deutscher Hörspielpreis - Beste schauspielerische Leistung
  • Nominiert für: ARD Online Award - Publikumspreis

"Das Bad im Knall": Als offensichtlicher roten Faden und sechsteiliger Spannungsbogen dient Erich Mühsams Text über einen jungen Mann namens Eugen, der sich das Messer an den Hals setzt und im Todesmoment die Erinnerungsreise antritt. Wilhelm Buschs "Eduard" hingegen schrumpft zum Punkt. Doch sind das alles wirklich letzte Gedanken und Wortassoziationen? Oder Gedankenspiele des Hörers? Montiert und weitergesponnen werden einsilbige Worte, in der Reduktion ähnlich Gedichten der Wiener Gruppe, aber auch Ver- und Beschränkungen auf akustisch musikalische "Kurzformen" wie Knall, Beat, Staccato und semantische Entsprechungen wie Laut, Silbe, Zahl oder reduzierte Mini-Kompositionen aus alter und Neuer Musik. Nicht zuletzt mit und über Medien-Techniken wie Schreibmaschine und Scanner.

  • Öffentliche Vorführung: Mittwoch, 7. November, 19 Uhr, ZKM_Kubus, in Karlsruhe
  • Nach der anschließenden Jurydiskussion findet das Frageforum statt

Der Hörer mag sich seinen Weg bahnen durch die Collage der Einzelstücke, die ein Ganzes ergeben, im Netzwerk von Kürzeln, Codes und Klängen.


Hermann Kretzschmar. | Bildquelle: Barbara Klemm

Autor Hermann Kretzschmar

Hermann Kretzschmar, geboren 1958 in Hannover, lebt in Frankfurt a.M. als Pianist des Ensemble Modern, wo er u.a. mit Frank Zappa, Karlheinz Stockhausen, John Cage, Heiner Goebbels, Mauricio Kagel, Helmut Lachenmann oder Wolfgang Rihm zusammenarbeitete. Daneben komponiert er eigene Werke im Kontext der Neuen Musik. Zuletzt erschien seine Portrait-CD "Knots Klavier".


Wie gefällt Ihnen dieses Hörspiel?

Stand: Sun Oct 21 15:54:53 CEST 2018 Uhr

Darstellung: