Die Macht der Warlords von Mogadischu

das ARD radiofeature

Die Macht der Warlords von Mogadischu

Von Bettina Rühl

Keyvisual- ARD radiofeature Die Macht der Warlords von Mogadischu. | Bildquelle: WDR Audio Audio

Das Zentrum der somalischen Hauptstadt Mogadischu liegt in Trümmern: das ehemalige Regierungs- und Bankenviertel, das Staatstheater oder das einst luxuriöse Hotel "Europa" sind von Gestrüpp überwuchert. Seit zwanzig Jahren hat Somalia keine funktionierende Regierung mehr, dafür kontrollieren schwer bewaffnete, meist islamistische Milizionäre auf Pick-Ups das Ruinenfeld.

Alle internationalen Versuche, das Land zu stabilisieren, waren bisher vergeblich und produzieren häufig sogar neue Probleme: Erst im Sommer 2010 setzten sich an die 1.000 - mit deutschem Geld ausgebildete – Polizisten, samt Waffen in den Untergrund ab. Ist Somalia noch zu helfen?

Redaktion: Dorothea Runge

Produktion: WDR 2011

Stand: Tue Nov 26 12:45:17 CET 2013 Uhr

Der Autor

Bettina Rühl

Bettina Rühl. | Bildquelle: Christoph Seelbach

Bettina Rühl, geboren 1965, ist seit 1988 freie Hörfunk- und Feature-Autorin mit dem Schwerpunkt Afrika.

Zuletzt arbeitete sie über den kollabierten Staat Somalia, den Krieg im Osten der Demokratischen Republik Kongo und über afrikanische Flüchtlinge. 2010 recherchierte sie ein Feature über Uranabbau in Niger.

Für ihr Feature "Krieg der Kinder - Kindersoldaten in Sierra Leone" erhielt sie im Jahr 2000 den Medienpreis der Kindernothilfe. 2012 hat die Autorin den Preis für die "Freiheit und Zukunft der Medien 2012" gewonnen, der von der Leipziger Medienstiftung verliehen wird.

Stand: Tue Nov 26 12:45:23 CET 2013 Uhr

Darstellung: