Die zwei Gesichter der Telekom

Keyvisual das ARD radiofeature: Die zwei Gesichter der Telekom. | Bildquelle: picture-alliance/keystone

Ab 25. Oktober im Radio und zum Herunterladen

Die zwei Gesichter der Telekom

Ein Feature über Arbeitnehmerrechte in Deutschland und den USA

Beschäftigte der Telekom in Deutschland reden in unzähligen Betriebsräten und selbst im Aufsichtsrat gehörig mit. Wer sich bei deren Tochter T-Mobile USA für Mitbestimmung einsetzt, wird dagegen immer wieder drangsaliert, muss schon mal wie ein Schulkind Strafarbeiten schreiben, oder wird gleich gefeuert. Dass europäische Konzerne, die zu Hause die Sozialpartnerschaft beschwören, jenseits des Atlantiks versuchen die Gewerkschaften aus ihren Betrieben herauszuhalten, ist nichts Ungewöhnliches. Im Fall der Telekom haben sich allerdings amerikanische und deutsche Gewerkschaften in einem einzigartigen Bündnis zusammengeschlossen, um voneinander zu lernen und mit ihren Aktionen Politik, Aktionäre und Bevölkerung auf die ungleichen Arbeitnehmerrechte aufmerksam zu machen. Wie erfolgreich kann diese transatlantische Initiative sein?

 

Von Caspar Dohmen

Produktion SWR 2017

Redaktion Wolfram Wessels

Stand: Thu May 18 17:11:43 CEST 2017 Uhr

Caspar Dohmen. | Bildquelle: SWR

Der Autor

Caspar Dohmen (geb. 1967), studierte Volkswirtschaft und Politik. Er arbeitet als Feature-Autor und Kritiker für den Deutschlandfunk, den SWR und WDR sowie als Wirtschaftskorrespondent für die Süddeutsche Zeitung. Er gewann verschiedene Preise, zuletzt den Willy- Bleicher-Preis für das Radiofeature "Im Gegenwind" (DLF). Seine jüngsten Projekte waren die Hörfunkproduktion "Tatort Textilfabrik" (ARD-Radiofeature 2016) und das Buch "Profitgier ohne Grenzen" (2016). Weitere Infos unter www.caspar-dohmen.de

Darstellung: