Gewinner: Draußen unter freiem Himmel - Manifest 49

Sturm. | Bildquelle: colourbox.de

Hörspiel im Wettbewerb

Draußen unter freiem Himmel - Manifest 49

Von FALKNER

Die Welt gerät aus den Fugen, aber niemand will es wahrhaben. Ida und Ivan sind die einzigen, die verzweifelt versuchen, etwas zu retten - und sei es nur, die Erinnerung an das, was gewesen ist. Doch die Erinnerung, die Ida in sich trägt, ist selbstzerstörerisch. Schwere Stürme ziehen über Nordeuropa, es ist unerträglich heiß. Menschen drängen ins Landesinnere. Bürgerkrieg droht. Ida will unbedingt nach draußen, aber Ivan lässt sie nicht hinaus.

Denn noch gefährlicher als die Welt da draußen ist die Vergangenheit, die Ida buchstäblich verkörpert. Sie wurde gefoltert, seelisch und körperlich gebrochen. Jetzt sucht sie verzweifelt etwas da draußen - Reste der Welt, wie sie sie kannte. Aber die Welt da draußen ist vor allem mit einem beschäftigt: Mit der Auslöschung all dessen, was gewesen ist, einem absoluten, rücksichtslosen Vergessen. Und Ida, ihr Anblick, ihr Wissen, stören die Menschen bei diesem Vergessen.

  • Verfügbar bei ARD.de und einer Hörstation des ZKM in Karlsruhe

Mitwirkende:

Birte Schnöink, Christian Löber, Heike Trinker, Claudia Mischke, Caroline Schreiber, Anna Kubin, Glenn Goltz, Jonas Minthe

Musik: WDR-Mitarbeiterchor unter der Leitung von Maximilian StösselSolist Momo Djender

Komposition: Andreas Bick

Produktion: WDR 2015

Länge: 45:58 Minuten

FALKNER ist Schriftstellerin, Dramatikerin und Hörspielregisseurin. Geboren 1970 Österreich, arbeitet und lebt sie in Wien.

Die Autorin deklariert ihre Arbeiten, egal in welchem Medium, als Manifeste. Ein Gesamtwerk, das sie Stück für Stück, Nummer für Nummer entwickelt, festhält und fortschreibt, eine Welt- und Sehnsuchtsformel in mittlerweile 52 Teilen.

Der Gestus von FALKNERS Texten ist einer, der über alle Gattungs- und Genregrenzen hinweg eine Ausdrucksform sucht, die Text mit performativen, theatralisch-deklamatorischen Mitteln inszeniert. Dieser Text ist immer Partitur, egal welches Medium, welche Bühne er nutzt, die Inszenierung ist ihm eingeschrieben.

Stand: Mon Nov 14 15:31:45 CET 2016 Uhr

Darstellung: