Finkbeiners Geburtstag

Produktion: SWR 2010

Finkbeiners Geburtstag

Von Hugo Rendler

Drei Häftlinge sind aus dem Hochsicherheitstrakt der JVA Stuttgart-Stammheim ausgebrochen - ein Bankräuber, ein Killer und ein Junkie. Ausgerechnet an dem Tag, an dem den Häftlingen die Flucht gelingt, hat Kriminaloberrat Finkbeiner Geburtstag und einen Tag freigenommen, um seinen senilen Vater in einem Lörracher Altersheim zu besuchen.

Illustration "Finkbeiners Geburtstag". | Bildquelle: ARD.de

Kollegin Nina Brändle ist ganz auf sich alleine gestellt. Fragen über Fragen beschäftigen sie: Haben die Flüchtigen einen Plan? Wenn ja, welchen? Und gibt es einen Zusammenhang mit dem Taxifahrer Menner, der selbst einige Vorstrafen zu verzeichnen hat und dem die Ausbrecher das Fahrzeug abgenommen haben?

  • Autor: Hugo Rendler
  • Regie: Mark Ginzler
  • Regieassistenz: Stephanie Birch
  • Dramaturgie: Uta-Maria Heim
  • Komposition: Ulrich Bassenge
  • Ton und Technik: Dietmar Rözel und Sonja Röder

Eines ahnt Kriminalhauptkommissarin Brändle allerdings nicht: Ihr Chef wird ungewollt doch noch in die Verbrecherjagd verwickelt. Und das beim Einkauf in einem Supermarkt an der Schweizer Grenze ...

  • Ueli Jäggi: Xaver Finkbeiner
  • Karoline Eichhorn: Nina Brändle
  • Buddy Elias: Vater
  • Thomas Thieme: Schneider
  • Christian Koerner: Engist
  • Lars Rudolph: Höppers

Stand: Thu Aug 08 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Darstellung: