ARD Hörspiel

Deutscher und türkischer Pass. | Bildquelle: picture-alliance/dpa Audio Audio

Hörspiel im Wettbewerb

Get deutsch or die tryin'

Von Necati Öziri


Frau mit einem Daumen rauf und einem Daumen runter. | Bildquelle: colourbox.de

Publikumspreis - ARD Online Award 2018

Hier sind Sie die Jury!

Der Wettbewerb zum ARD Online Award beginnt am 23.10. und endet am 10.11.2018 um 18 Uhr. In dieser Zeit steht Ihnen unser Online-Voting zur Verfügung. Wer möchte kann bei der Teilnahme an der Abstimmung eine Rolle beim ARD Radio Tatort gewinnen.

Links die Bullen, rechts die Glatzen, in der Mitte Musik auf den Ohren. So waren die letzten Sommertage seiner Jugend auf einer Bank am Bahnhof. Arda Yilmaz steht am Grab seines Vaters und erzählt wütend seine türkisch-deutsche Geschichte.

  • Nominiert für: Deutscher Hörspielpreis der ARD
  • Nominiert für: Deutscher Hörspielpreis - Beste schauspielerische Leistung
  • Nominiert für: ARD Online Award - Publikumspreis

Bei der Beerdigung sieht Arda seinen Vater zum ersten Mal. Diesen Mann, der 18 Jahre in türkischer Haft verbracht hat. Am Sarg erzählt Arda vom Aufwachsen in Deutschland - ohne Pass, dafür mit seinen Jungs Danny, Bojan und Savaş, die Gras dealen, Mädchen hinterher pfeifen und in der Sonne mit halbgaren Nazis tanzen. Und von seinem 18. Geburtstag auf den Fluren des Ausländeramts, dem Tag, an dem er beschlossen hat, herauszufinden, wer er ist und wer sein Vater war. Was er findet, ist eine gescheiterte Revolution in der Türkei, ein junger Revoluzzer, der sich im deutschen Exil in die Tochter einer Gastarbeiterin verliebt, und eine Liebe, die in Almanya nicht glücklich wird.

  • Öffentliche Vorführung: Donnerstag, 8. November, 16 Uhr, ZKM_Kubus, in Karlsruhe
  • Nach der anschließenden Jurydiskussion findet das Frageforum statt

Get deutsch or die tryin‘ ist eine Best-Of-Platte der (Des-)Integration, zu der neben dem Upbeat-Tempo der vier Jungs auf der A-Seite unweigerlich auch eine Familiengeschichte in Moll auf der B-Seite gehört. Get deutsch or die tryin‘ ist für Freunde, abgeschoben in Länder, die es nicht mehr gibt, für Töchter, die es zuhause nicht mehr aushalten, ist Hip-Hop, Soul, Gewalt und erzählt vom Leben in einer Sprache, die nicht dir gehört.


Necati Oeziri. | Bildquelle: Esra Rotthoff

Autor Necati Öziri

Necati Öziri, geboren 1988 in Datteln, hat Philosophie, Germanistik und Neuere Deutsche Literatur in Bochum, Istanbul, Olsztyn und Berlin studiert. Öziri war Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung, unterrichtete an der Ruhr-Universität Bochum formale Logik und arbeitete am Ballhaus Naunynstraße, Berlin. Von der Spielzeit 2013/14 bis einschließlich 2016/17 war er Teil der Dramaturgie am Maxim Gorki Theater Berlin, wo er zwei Jahre lang das Studio Я leitete. Seit 2017 ist er Dramaturg des Berliner Theatertreffens und Leiter des Internationalen Forums.


Wie gefällt Ihnen dieses Hörspiel?

Stand: Sun Oct 21 15:56:24 CEST 2018 Uhr

Darstellung: