Glücksspiel Kinderschutz

das ARD radiofeature

Glücksspiel Kinderschutz

Keyvisual das ARD radiofeature: Juni 2013. | Bildquelle: WDR

Jede Woche sterben in Deutschland drei Kinder durch Gewalt oder Vernachlässigung. Die spektakulären Todesfälle bleiben im öffentlichen Bewusstsein, Kevin in Bremen, Lea-Sophie in Schwerin oder Chantal in Hamburg. Sie und viele andere Kinder könnten heute noch leben, wenn Sozialbehörden und Jugendämter aufmerksam gewesen wären. Nun sind alle sensibilisiert: Politik, Behörden, Öffentlichkeit. Werden Kinder jetzt besser vor Gewalt geschützt? Sind die Behörden auf Kommunal- und Landesebene nun endlich angemessen ausgestattet? Oder bleibt den Verantwortlichen auch weiterhin nur die Hoffnung, dass in der eigenen Stadt, im eigenen Land kein Kind stirbt?

 

Produktion: SR 2013

Redaktion: Barbara Krätz

Stand: Mon Sep 16 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Der Autor

Charly Kowalczyk

Keyvisual das ARD radiofeature: Juni 2013. | Bildquelle: WDR

Charly Kowalczyk wurde 1957 in Singen (Baden-Württemberg) geboren und lebt in Potsdam. Er schreibt seit 1998 Features, Reportagen und Sachbücher. Sein Interesse gilt vor allem sozialen und umweltpolitischen Themen. Für sein Feature “Angelika. Annäherung an ein Kinderleben” (DLR/NDR) erhielt er 2011 den “Medienpreis des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte”, den Deutschen Sozialpreis und den “Robert Geisendörfer Preis”.

Stand: Sun Jul 21 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Literatur

  • Wenn Jugendämter scheitern. Zum Umgang mit Fehlern im Kinderschutz. Von Kay Biesel, transcript Verlag, Bielefeld, 2011
  • Bericht des Parlamentarischen Untersuchungsausschuss “Kindeswohl”. Bremische Bürgerschaft, Drucksache 16 / 1381
  •  Von der Konfrontation zum Dialog. Kindesmisshandlung – Kinderschutz – Qualitätsentwicklung. Von Reinhart Wolff, Hrsg. Georg Kohaupt, Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e. V.

Stand: Mon Sep 16 15:36:10 CEST 2013 Uhr

Darstellung: