ARD Radio Tatort "Im Königreich Deutschland"

Illustration "Im Königreich Deutschland". | Bildquelle: ARD.de/Jürgen Frey Audio Audio

Produktion: SWR 2018

Im Königreich Deutschland

von Katja Röder

Überfall auf eine Gerichtsvollzieherin. Es war nicht der erste Vorfall dieser Art, sie wird systematisch verfolgt. Aber ist sie wirklich so unschuldig, wie sie tut? Und welche Rolle spielen die sogenannten "Reichsbürger"? Brändle und Finkbeiner ermitteln.

Eine Gerichtsvollzieherin wird vor ihrer Haustüre von einem Unbekannten überfallen und kann sich gerade noch in Sicherheit bringen. Doch das war nicht der erste Vorfall dieser Art, sie wird systematisch verfolgt, im Internet wird Hetze gegen die Frau betrieben. Aber ist sie wirklich so unschuldig, wie sie tut? Als sich der Verdacht erhärtet, dass hinter der bösartigen Kampagne eine Gruppe sogenannter Reichsbürger steckt, ordnen Finkbeiner und Brändle die Räumung der alten Schule an, die die vierköpfige Gruppe illegal besetzt hält. Doch der Einsatz des Sondereinsatzkommandos geht schief, ein Polizist wird aus einem Hinterhalt angeschossen und schwebt in Lebensgefahr. Aber wer der vier Verdächtigen hat auf den Polizisten geschossen? Auf der Tatwaffe, einer Armbrust, befinden sich keine Fingerabdrücke.

  • Xaver Finkbeiner: Ueli Jäggi
  • Nina Brändle: Karoline Eichhorn
  • Sieger: Matti Krause
  • Hanno Beierlein: THerese Hämer
  • Udo Knöpfle: Uwe Freuss
  • Elke Kiefer: Astrid Meyerfeldt
  • Bertram (Berti) Becker: Isaak Dentler
  • Volker Pogge: Jürg Löw
  • Eva Knöpfle-Fischer: Lisa Wildmann
  • Dr. Jost Kollmer: Nikolaj Alexander Brucker
  • Bühler (SEK): Thomas Höhne
  • Grumbach: Ekkehard Skoruppa
  • Müller: Tobias Steinhart (Losgewinner)
  • Notrufstelle: Martin Buntz

Finkbeiner und Brändle sind auf ein Geständnis des Täters angewiesen. Die beiden Ermittler müssen in die skurrile Welt der Reichsbürger und ihrer wirren Weltanschauungen eintauchen, um den Fall zu lösen.

  • Schnitt: Judith Rübenach
  • Besetzung:  Sandra Pasic
  • Ton: Andreas Völzing
  • Dramaturgie: Ekkehard Skoruppa
  • Regie: Alexander Schuhmacher
  • Regieassistenz: Martin Buntz

Stand: Thu Feb 01 00:00:00 CET 2018 Uhr

Darstellung: