King of Kings

Muammar al-Gaddafi. | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Nominiert für den Hörspielpreis der ARD und für den ARD Online Award

King of Kings

Von Oliver Sturm

King of Kings - der König der Könige, das war der libysche Herrscher Oberst Muammar al-Gaddafi, nachdem ihn über 200 afrikanische Könige und Stammesherrscher 2008 dazu ernannten. König der Könige - das war auch der biblische König Saul, von den israelitischen Stämmen zum Anführer bestimmt und vom Propheten Samuel gesalbt. Auch in Oliver Sturms Hörspiel fühlt Gaddafi sich von höchster Stelle legitimiert. Sein "Grünes Buch" wird ihm von einem Propheten in die Feder diktiert. Für Zweifel ist keine Zeit, denn es gilt, die libyschen Stämme vereint in eine große Zukunft zu führen. Wie Sauls Herrschaft verläuft auch die Gaddafis alles andere als geradlinig: Konflikte mit äußeren Feinden, die Intrigen am Hof, die inneren Dämonen, die den Herrscher quälen. Und dann ist da noch dieser junge Lautenspieler, der dem König die Zuneigung aller streitig macht. Alles läuft auf ein mehr klägliches als glorreiches Ende zu, das uns allen bekannt ist.

Vor dem Hintergrund der Umsturzbewegungen in Nordafrika und dem Vorderen Orient erscheint die Tragödie Sauls - des von Gott und den Menschen verlassenen Herrschers - in einem erstaunlich zeitgenössischen Licht.

Das Hörspiel "King of Kings" überblendet die Biographie des alttestamentlichen Königs Saul mit der von Muammar al-Gaddafi. Es staffelt dokumentarisches und fiktives Material zu einem teils realen, teils märchenhaften Porträt des verlassenen Herrschers und imitiert damit zugleich die Erzählweise des Alten Testaments, wo ebenfalls Dokumentarisches, Halbdokumentarisches und Fiktives zu einem pseudohistorischen Epos verschmelzen.

  • Öffentliche Vorführung : Mittwoch, 11. November, 20 Uhr, ZKM_Kubus, in Karlsruhe
  • Nach der Jurydiskussion Frageforum mit Oliver Sturm (Regie)

    und Ursula Ruppel (Dramaturgie)

Mitwirkende:

Hans Peter Hallwachs, Reiner Schöne, Effi Rabsilber, Michael Rotschopf, Samir Fuchs, Sebastian Rudolph, Lars Rudolph, Uta Hallant, Sanam Afrashteh, Inaam Wali, Larissa Fuchs, Mario Fuchs u. v. a

Regie: Oliver Sturm

Kompostion: Andreas Bick

Produktion: hr 2015

Länge: 69:34 Minuten

Der Autor

Oliver Sturm, geboren 1959 in Holzminden, arbeitete als Journalist, Dramaturg und Regisseur für Theater und Hörfunk sowie als Dozent an der Universität Hannover und der Humboldt Universität Berlin. Er führte Regie für zahlreiche Hörspiele, insbesondere der ARD. Zu seinen Theaterproduktionen zählen "Residua" von Samuel Beckett sowie "Nico - Sphinx aus Eis".

Die Jury-Diskussion (Audio

Stand: Sat May 14 04:13:44 CEST 2016 Uhr

Darstellung: