Matthias Bundschuh

Rolle: Justus Döring

Matthias Bundschuh

Neben der Theaterarbeit an den großen Bühnen des Landes steht der Schauspieler regelmäßig für Film und Fernsehen vor der Kamera.

Matthias Bundschuh. | Bildquelle: NDR

Matthias Bundschuh, 1966 in Gütersloh geboren, studierte Schauspiel und Theaterwissenschaften am Royal Holloway, University of London. Es folgte ein Schauspielstudium zunächst am Max Reinhardt Seminar in Wien, dann, bis zum Abschluss mit Auszeichnung, an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin.

Sein erstes Festengagement führte ihn an das Staatstheater Cottbus, es folgten Engagements am Hebbel-Theater und an der Schaubühne Berlin sowie von 1998 bis 2000 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Von 2001 bis 2006 war er festes Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele, von 2006 bis 2009 gehörte er zum Ensemble des Deutschen Theaters Berlin. Er arbeitete mit Regisseuren wie Luc Bondy, Matthias Hartmann, Jossi Wieler, Robert Wilson, Jürgen Gosch, Andreas Kriegenburg, Sebastian Nübling und Michael Thalheimer.

Zuletzt war er Ensemblemitglied des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg, wo er u. a. in der zum Berliner Theatertreffen 2015 eingeladenen Produktion John Gabriel Borkman von Henrik Ibsen (Regie: Karin Henkel) mitwirkte. Im Sommer 2016 Gast bei den Salzburger Festspielen in „Der Sturm“ von William Shakespeare.

Neben der Theaterarbeit steht Matthias Bundschuh außerdem regelmäßig für Film und Fernsehen vor der Kamera. Er spielte u. a. in den Kriminalserien Tatort, Polizeiruf 110, Bella Block und in den Kinofilmen Hannah Arendt (Regie: Margarethe von Trotta), Wir sind die Neuen (Regie: Ralf Westhoff) und Hedi Schneider steckt fest (Regie: Sonja Heiss).

Matthias Bundschuh lebt in Berlin.

Stand: 11.10.2016, 00.00 Uhr

Darstellung: