Nacht der Gewinner

08. November | ab 21 Uhr | Preisverleihung im ZKM_Medientheater

Die Nacht der Gewinner

Nina Attal. | Bildquelle: Nina Attal

Am Samstagabend wird es noch einmal richtig aufregend, denn es werden bei der Preisverleihung gleich fünf Auszeichnungen vergeben: Der Preis "ARD PiNball" für die beste Produktion aus der freien Hörspielszene, zwei Preise für die Jüngsten, der "Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe" und der "Deutsche Kinderhörspielpreis" und – im Zentrum des Festivals – der "Deutsche Hörspielpreis der ARD" sowie der "ARD Online Award", der Preis des Publikums. Bis zum Schluss bleibt es spannend, denn die Fachjury unter der Leitung von Jochen Hieber wird erst kurz vor der Preisverleihung in einer geheimen Abstimmung den Sieger des Wettbewerbs "Deutscher Hörspielpreis der ARD" bestimmen. Bei diesem Wettbewerb sind zehn äußerst unterschiedliche Einreichungen im Rennen, die alle von Mittwoch bis Samstag öffentlich präsentiert, von der Fachjury besprochen und im Frageforum direkt mit den Hörspielmachern diskutiert werden.

Im vergangenen Jahr freute sich Paul Plamper über die Verleihung des »Deutschen Hörspielpreises der ARD«, denn sein Hörstück »Der Kauf«, die Wettbewerbseinreichung des WDR, hatte die Jury überzeugt. In Paul Plampers "Der Kauf" wechselt eine Traumwohnung den Besitzer. Zwei Paare Mitte Vierzig interessieren sich für die Immobilie. Und was zuerst wie das Versprechen auf vollkommenes Glück aussieht, eskaliert zur zwischenmenschlichen Hölle.

Aber auch beim "ARD Online Award", über den allein das Publikum entscheidet, ist bis Samstagabend, 18 Uhr alles möglich: Bis dahin hat jeder Hörer, jede Hörerin die Möglichkeit, per Internet-Voting für das persönliche Lieblingsstück abzustimmen – entweder von zu Hause aus oder an einem der Terminals im ZKM.

2013 freute sich Robert Schoen, da der Publikumspreis an "Heidi Heimat" ging, die Wettbewerbseinreichung des hr. Robert Schoen ließ anhand einer Heidi- Verfilmung zahlreiche Asylbewerber und Asylanten die Geschichte von Johanna Spyri nacherzählen. Ein Stück über Heimweh und Heimat, ein Thema, das den Nerv der Zeit trifft und damit die Online-Jury überzeugte.

Auch in diesem Jahr sind die Gewinner und Autoren, Regisseure, Schauspieler und weitere prominente Überraschungsgäste zur Preisvergabe und zu Gesprächen rund um das Hörspiel geladen. Für den musikalischen Rahmen der Gala sorgt in der "Nacht der Gewinner" die französische Gitarristin, Sängerin und Songwriterin Nina Attal. Die junge Künstlerin begeistert mit ihrer Mischung aus Funk, Blues und Jazz, indem sie die Einflüsse der Black American Music mit einer erfrischend französischen Note vereint, wie sich zuletzt wieder bei ihrem gefeierten Auftritt beim Frankfurter Women of the World Festival im Mai dieses Jahres zeigte. Sie stellt Stücke aus ihrem neuen Album "WHA" vor, das am 31.10. veröffentlicht wird.

Durch den Abend - mit Überraschungsgästen - führen Katrin Krämer vom Nordwestradio (Radio Bremen) und Walter Filz von SWR2.

Samstag, 8. November, 21 Uhr - Preisverleihung im ZKM_Medientheater

Videolivestream auf radio.ARD.de

Übertragung ins ZKM_Foyer

Live-Übertragung im Radio u.a. auf Bayern 2,Nordwestradio (Radio Bremen), rbb kulturradio und SWR2

Zeitversetzte Sendung am 8.11.2014, 22.05 Uhr auf NDR Kultur

Stand: Sat Oct 25 21:23:45 CEST 2014 Uhr

Herunterladen | PDF

Das Programmheft

 | mehr

Darstellung: