Neue Heimat Salafismus

das ARD radiofeature | ab 26. November 2014

Neue Heimat Salafismus

Keyvisual zum ARD radiofeature: Neue Heimat Salafismus. | Bildquelle: WDR

Plötzlich trägt sie Kopftuch, muss nicht mehr selbst über ihre Zukunft entscheiden. Auch die jungen Männer finden, was ihnen ansonsten in Deutschland fehlt: Ein festes Ziel! Kämpfen für den Glauben – im Irak, in Syrien und anderswo.

Der Salafismus entwickelt sich in Deutschland zur neuen Jugenddroge. Die Zahl der Anhänger steigt täglich, auch bei jungen Christen, die dafür zum Islam konvertieren müssen. Die Verfassungsschützer rechnen mit 6.600 Salafisten in Deutschland. Hilfsorganisationen wissen: Wer sich einmal dieser radikalen Glaubensrichtung verschrieben hat, ist so gut wie verloren. Wie gelingt es den  Salafisten, immer mehr junge Menschen von ihrer Sache und ihrer Gewaltbereitschaft zu überzeugen. Wie gehen die Sicherheitsbehörden mit dem Phänomen um? Hat Deutschland die kampfbereiten Anhänger bereits verloren?

Produktion WDR 2014

Redaktion: Gisela Corves

Stand: Thu Jan 22 17:33:46 CET 2015 Uhr

Die Autoren

Paul Elmar Jöris. | Bildquelle: WDR/Heckl

Paul-Elmar Jöris lebt in Köln und beschäftigt sich als WDR-Redakteur seit über 30 Jahren mit politischem Extremismus. Er wurde für seine sicherheitspolitische Berichterstattung 2011 mit dem Carstens-Preis der Bundesakademie für Sicherheitspolitik ausgezeichnet. 

 

Irene Geuer. | Bildquelle: WDR/Fürst Fastré

Irene Geuer lebt in Köln und arbeitet seit mehr als 20 Jahren als freie Mitarbeiterin für den WDR und andere öffentlich rechtliche Sender. Sie ist unter anderem Autorin des WDR-Zeitzeichens und Hörfunkmoderatorin.

Stand: Wed Jun 18 17:55:36 CEST 2014 Uhr

Hans-Georg Maassen. | Bildquelle: laif

Verfassungsschutz-Präsident Hans Georg Maasen: "Wir haben was den Salafismus angeht dazugelernt"

Hans-Georg Maassen. | Bildquelle: laif
PaulElmar Jöris  im Gespräch. | Bildquelle: WDR
Sozialwissenschaftler Thomas Scheer. | Bildquelle: privat
Koranverteilung. | Bildquelle: Britta Pedersen/picture-alliance/dpa
Ottmar Breidling. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Umhängetasche. | Bildquelle: Boris Roessler/picture-alliance/dpa
Ahmad Mansour. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Twitter-Foto von Denis Cuspert. | Bildquelle: SITE Intelligence Group/Twitter/dpa
Der islamistische Prediger Pierre Vogel spricht am 18.01.2014 auf dem Marktplatz in Pforzheim . | Bildquelle: Uli Deck/picture-alliance/dpa
Verschleierte Frauen nehmen am 18.01.2014 auf dem Marktplatz in Pforzheim (Baden-Württemberg) an einer Veranstaltung des islamischen Predigers Pierre Vogel teil. . | Bildquelle: Foto: Uli Deck/picture-alliance/dpa

Literatur

  • Behnam T Said/Hazim Fouad (HG): Salafismus - Auf der Suche nach dem wahren Islam, Freiburg 2014
  • Ulrich Kraetzer: Salafisten. Bedrohung für Deutschland, 2014
  • Guido Steinberg: Al-Qaidas deutsche Kämpfer. Die Globalisierung des islamistischen Terrorismus, Hamburg 2014
  • Rauf Ceylan/Michael Kiefer: Salafismus - Fundamentalistische Strömungen und Radikalisierungsprävention,  Wiesbaden 2013
  • Wolf Schmidt: Jung, deutsch Taliban, Berlin 2012
  • Martin Schäuble: Blackbox Dschihad. Daniel und Sa’ed auf ihrem Weg ins Paradies, München 2011
  • Rolf Clement /Paul Elmar Jöris: Die Terroristen von nebenan. Gotteskrieger aus Deutschland, München / Zürich 2010

Stand: Wed Nov 26 20:50:14 CET 2014 Uhr

Darstellung: