Norwegens Stunde Null

das ARD radiofeature

Norwegens Stunde Null

Von Hannelore Hippe

Keyvisual- ARD radiofeature Norwegens Stunde Null. | Bildquelle: WDR

Am 22. Juli 2011 hatte Anders Behring Breivik zunächst im Regierungsviertel von Oslo eine Bombe gezündet, acht Menschen getötet und anschließend auf der Insel Utöya 69 Jugendliche in ihrem Sommerlager erschossen. Ist Breivik ein wahnsinniger Einzelgänger oder ist seine Tat Ausdruck für einen neuen aggressiven Nationalismus und Fremdenhass in der norwegischen Gesellschaft, in der Gleichheit, Toleranz und Offenheit gefördert werden? Breivik war Mitglied einer rechtspopulistischen Partei, die seit Jahren in Norwegen an Einfluss gewinnt.

Produktion: NDR 2012

Redaktion: Ulrike Toma

Stand: Fri Nov 22 13:05:40 CET 2013 Uhr

Der Autor

Hannelore Hippe

Hannelore Hippe. | Bildquelle: privat

Hannelore Hippe, geboren in Frankfurt am Main, arbeitet seit 1985 als Autorin und Journalistin. Sie hat über 100 Features, zahlreiche Hörspiele, Hörfunk- und Printbeiträge, vier Romane und ein Filmdrehbuch veröffentlicht. 1994 erhielt sie den internationalen Hörspielpreis von Terre des Hommes.Seit 1996 verbringt sie einen Teil des Jahres in Norwegen und lebt in Köln und an der Mosel.

Stand: Fri Nov 22 13:06:10 CET 2013 Uhr

Literatur

  • Oyvind Strömmen: Eurofascism, Lulu.com 2008
  • Oyvind Strömmen: Det mörke nettet (Das dunkle Netz), 2011
  • Tore Björgo / Horgan John: Leaving terrorism behind, 2009

Stand: Fri Nov 22 13:07:00 CET 2013 Uhr

Darstellung: