Sandra Borgmann

Rolle: Bettina Breuer

Sandra Borgmann

Sandra Borgmann arbeitet seit Beendigung ihres Schauspielstudiums in Essen freiberuflich. Sie spielte in zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen, engagiert sich in freier Theaterarbeit und wirkte in vielen Hörspielen und Hörbüchern mit. Seit 2005 lebt sie in Hamburg.

Sandra Borgmann. | Bildquelle: NDR

Sandra Borgmann, 1974 in Mülheim an der Ruhr geboren, studierte von 1994 bis 1997 Schauspiel an der Folkwang-Hochschule in Essen. Seit 1997 arbeitet sie als freie Schauspielerin und spielte in zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen, die mehrfach ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde sie als "Rosalie", Lolles beste Freundin in "Berlin, Berlin", und als "Sandra" im Skindrama "Oi! Warning". Borgmann spielte in mehreren Tatorten, in der ZDF-Reihe "Nachtschicht" an der Seite von Matthias Brandt, in "Ladykracher", in Derudderes "Die Bluthochzeit" zusammen mit Armin Rohde und in der mehrfach nominierten Serie "KDD".

Die Schauspielerin wurde in der Kategorie "Beste Schauspielerin Nebenrolle" in Hannes Stöhrs Tatort "Odins Rache" (2003) nominiert und in "First Cuts 2 – Ein krasser Deal" (Regie: Daniel Texter und Tina Fürneisen, 2003). Seit 1997 ist sie Mitglied des Folkwang - Schauspielstudios (jetzt: The Wild Life Group), ein Zusammenschluss verschiedener SchauspielerInnen und KünstlerInnen zur Entwicklung und Produktion freier Theaterarbeit. Sie wirkte auch in vielen Hörspielen und Hörbüchern mit. Seit 2005 lebt Sandra Borgmann in Hamburg.

Stand: Tue Jun 11 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Darstellung: