Tödliche Kunst

Produktion: SWR 2012

Tödliche Kunst

Von Katja Röder und Fred Breinersdorfer

Die 93-jährige July Bloomberg stürzt vom Balkon eines Stuttgarter Nobelhotels. Sie war als Mitglied einer jüdischen Reisegruppe auf Einladung der Stadt nach Stuttgart gekommen. Die Behörden schließen die Möglichkeit eines fremdenfeindlichen Anschlags nicht aus, das LKA wird eingeschaltet.

Zwei Personen betrachten Porträt. | Bildquelle: ARD.de

Xaver Finkbeiner und Nina Brändle befragen den Enkel der alten Dame, der ihr Hals über Kopf aus New York nachgereist ist. Angeblich um ihr bei der Wiederbeschaffung eines kostbaren Gemäldes von Otto Dix zu helfen, das Julys Großvater gehört haben soll. Er wurde ermordet im KZ Echterdingen, dem Ort des heutigen Stuttgarter Flughafens.

  • Autoren: Katja Röder und Fred Breinersdorfer
  • Regie: Walter Adler
  • Regieassistenz: Constanze Renner
  • Dramaturgie: Ekkehard Skoruppa
  • Ton: Rolf Knapp und Anke Schlipf

Das Dix-Bild hängt nun in einem Stuttgarter Museum. Widerrechtlich - davon war July Bloomberg überzeugt. Musste sie sterben, weil sie das Bild zurückforderte? Es taucht ein Kaufvertrag auf, der mit Julys Großvater abgeschlossen worden war. Aber ist er wirklich echt? Und warum sagt ein Teilnehmer der jüdischen Reisegruppe zunächst die Unwahrheit, als er behauptet, July von früher nicht zu kennen? Tatsächlich war seine Familie auf der Flucht vor den Nazis erst bei den Blumenbergs, wie sie vor der Verfolgung hießen, untergekommen. Der Mann glaubt zu wissen, dass nur einer das Versteck verraten haben kann.

  • Ueli Jäggi: Xaver Finkbeiner
  • Karoline Eichhorn: Nina Brändle
  • Rüdiger Vogler: Klaus Schimmerling
  • Rolf Kanies: Dr. Leuner
  • Marcus Calvin: Harry Garner
  • Ernestine Khan: Anna Fielding
  • René Ash: Dan Hirsch

Stand: Thu Aug 08 00:00:00 CEST 2013 Uhr

Darstellung: