Ausblick: Das passiert während der ARD-Themenwoche

Entspannter Mann auf Berg an einem Flusslauf. | Bildquelle: WDR/Tom Trambow

Programm im Internet, TV und Radio

Das passiert während der ARD-Themenwoche

Ingo Fischer *

Vom 16. bis zum 22. November steht das Glück in all seinen Facetten in Fernsehen, Radio und Internet der ARD im Fokus: Die ARD-Themenwoche "Zum Glück" hat begonnen.

 

Tom Buhrow, Intendant des in diesem Jahr federführenden Westdeutschen Rundfunks:  "Wir alle suchen das Glück - aber für jeden von uns bedeutet es etwas anderes. Mit der ARD-Themenwoche wollen wir die Menschen dazu anregen, sich bewusst mit der Frage auseinanderzusetzen, was ein glückliches Leben ausmacht." Dazu nutze die ARD ihre gesamte journalistische Bandbreite in Radio, Fernsehen und Internet. "Wir möchten mit unseren einmaligen medialen Möglichkeiten einen Impuls setzen und einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen", so Buhrow weiter.

Glücksinterviews und Experten-Chats im Online-Gemeinschaftsangebot

Im Online-Gemeinschaftsangebot zur ARD-Themenwoche hat die ARD.de-Redaktion unter www.themenwoche.ard.de  mehr als 30 Glücksinterviews veröffentlicht und diese auf einer Übersichtsseite gebündelt. In diesen sprechen kompetente und zum Teil auch prominente Wissenschaftler, Künstler, Literaten, Sportler geistliche und weltliche Würdenträger sowie Menschen, die sich nach einem Schicksalsschlag zunächst vom Glück verlassen glaubten, über ihre großen und kleinen Glücksmomente. Zudem beleuchten sie die vielen Facetten des Glücks aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln.

Während der Themenwoche haben Nutzer des Onlineangebot die Möglichkeit, sich im Chat täglich von morgens früh bis spät abends über ihre Ansichten, Erfahrungen und Erlebnisse zum Glück auszutauschen. Als Highlights werden einige der oben genannten Interviewpartner zu festgelegten Uhrzeiten - täglich um 14:00 und  17:00 Uhr - mitchatten und die Fragen der Nutzer  beantworten. Alle Chattermine sind gemeinsam mit den Social-TV-Ereignissen auf einer Social-Media-Übersichtsseite zusammen gestellt.

Die ARD Mediathek bündelt zudem die Audio- und Video-Clips, die in Hörfunk und Fernsehen  zum Thema Glück gesendet wurden, in einem Themenwochen-Dossier.

Herres: "Suche nach dem Glück"

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: "Das Kinder-, Wissenschafts- und Bildungsprogramm, die Dokumentationen, aktuellen Magazine und der FilmMittwoch - alle Programmbereiche im Ersten beteiligen sich an der Suche nach dem Glück. Fragen, wie das Glücksgefühl entsteht, warum es oft nur von so kurzer Dauer ist und ob man Glücklichsein lernen kann - so wie es Eckart von Hirschhausen in seiner emotionalen Show am Freitagabend behauptet -, all das und vieles mehr wird Gegenstand dieser Themenwoche im Ersten sein."

Schmitz: "Reportagen regen zum Nachdenken an"

Wolfgang Schmitz, stv. Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission und WDR-Hörfunkdirektor: "Dass Radio glücklich machen kann, erfahren Millionen Hörerinnen und Hörer jeden Tag. Das gilt erst recht für die ARD-Themenwoche "Zum Glück": Reportagen regen zum Nachdenken an, Höreraktionen animieren, vom eigenen Weg zum Glück zu erzählen." Darüber hinaus nähere man sich dem Thema auch philosophisch-literarisch, mit Hörspielen und vielfältigen Musik-Angeboten.

Wie sieht individuelles Glück aus?

Vom 16. bis 22. November stehen im Ersten, in allen dritten Programmen, im ARD-Hörfunk und online (themenwoche.ard.de) unter anderem folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie sieht individuelles Glück aus? Wie steht es in Deutschland und anderen Gesellschaften ums Glück? Kann die Politik Rahmenbedingungen schaffen, damit wir glücklicher sind? Oder ist Glück purer Zufall? Paten der diesjährigen ARD-Themenwoche sind die Schwimmerin und paralympische Goldmedaillengewinnerin Kirsten Bruhn, "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis und der Arzt, Komiker und Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen. Zu den Programmhöhepunkten im Ersten zählen u. a. die Reportage "Sowas wie Glück – Eine Reise mit Anke Engelke" (Montag, 18. November, 20.15 Uhr), der Mittwochsfilm "Ein Schnitzel für alle" (Mittwoch, 20. November, 20.15 Uhr) mit Armin Rohde und Ludger Pistor sowie live am Freitagabend "Zum Glück mit Hirschhausen – Die Show zur ARD-Themenwoche" (22. November, 20.15 Uhr).

"Aktion Schulstunde": Glück im Unterricht

Passend zur Themenwoche lädt die ARD mit der "Aktion Schulstunde" dazu ein, das Glück in den Unterricht zu holen. Unter schulstunde.ard-themenwoche.de erhalten Lehrerinnen und Lehrer Filme, pädagogisches Begleitmaterial und Projektideen. Ralph Caspers ("Wissen macht Ah!", "Du bist kein Werwolf" u. a.) hat für Klassen der Sekundarstufe I zu zehn Fächern jeweils einen kurzen Film mit kreativen Selbstversuchen gedreht. Unter dem Motto "Hallo Glück" gibt die im vergangenen Jahr für die "Aktion Schulstunde" entwickelte Figur Knietzsche Anregungen, um mit Kindern in den Klassen 3 bis 6 ins Gespräch zu kommen.

Die bisherigen Schwerpunkte der ARD-Themenwochen waren Tod (2012), Mobilität (2011), Ernährung (2010), Ehrenamt (2009), Demografie (2008), Kinder (2007) und Krebs (2006).

Informationen "Zum Glück", den zahlreichen Sendungen und Programm-Aktionen gibt es im Internet unter themenwoche.ard.de.

* mit Material der ARD-Pressestelle

Stand: Sat Nov 16 00:00:00 CET 2013 Uhr

Darstellung: