Per Poulsen-Hansen: "Wir Dänen nehmen das Leben nicht mehr als 100 Prozent ernst"

Porträt Per Poulsen-Hansen. | Bildquelle: privat

Per Poulsen-Hansen, dänischer Botschafter

"Wir Dänen nehmen das Leben nicht mehr als 100 Prozent ernst"

Die Dänen sind laut dem von den Vereinten Nationen erstellten "World Happiness Report 2013" im Herbst zum glücklichsten Volk der Erde gekürt worden - die Deutschen landeten abgeschlagen auf Platz 26. Per Poulsen-Hansen vertritt als Botschafter das Königreich Dänemark in Berlin. ARD.de wollte von ihm wissen, weshalb seine Landsleute so glücklich sind.

 

ARD.de: Was bedeutet für Sie "Glück"?

Per Poulsen-Hansen: Glück bedeutet für mich, mit sich selbst und seiner Umgebung in Harmonie zu sein. Es ist somit nicht unbedingt an materielle Dinge geknüpft, aber Harmonie entsteht auch durch eine gewisse Sicherheit, hierunter einer wirtschaftlichen Sicherheit. 

Bei welcher Gelegenheit waren Sie das letzte Mal glücklich?

Besonders glückliche Momente knüpfen sich unabdingbar an die Familie: Bei der Geburt der Kinder dabei zu sein, sie aufwachsen zu sehen, die Geburtstage, Konfirmationen, Schulabschlüsse und Hochzeiten. Und nun wiederholt sich dieses Glück mit den Enkelkindern.

 

Wann ist Ihnen ein "großes Glück" begegnet, und wie hat sich dadurch Ihr Leben verändert?

Es ist für mich ein großes Glück, eine treuherzige Lebensbegleiterin gefunden zu haben, die mein Leben klar positiv beeinflusst hat, auch als Mutter unserer drei Töchter. Ich könnte mir nicht vorstellen, wie mein Leben ansonsten verlaufen wäre.

 

Haben Sie einen Trick, um sich einen Glücksmoment zu verschaffen?

Ich bin inspiriert vom Dalai Lama, der auf die Frage, warum er immer so froh sei, antwortete, dass er die Fragen des Lebens in zwei Kategorien teilt: Die eine umfasst die Fragen und Probleme, an denen man etwas ändern kann. Diese löst man. Die andere Kategorie umfasst die Fragen und Probleme, an denen man nichts ändern kann. Diese lässt man liegen. Das ist natürlich eine sehr vereinfachte Anschauung von Handlungsmöglichkeiten, aber etwas Wahres ist da, wie ich finde, schon dran.

 

Die Dänen sind von der Uno im September als "glücklichste Nation der Welt" ausgezeichnet worden. Warum sind Ihre Landsleute glücklicher als Deutsche?

Die Dänen sind natürlich sehr froh und stolz darüber, zur glücklichsten Nation der Welt erkoren worden zu sein. Die Erklärung beruht sicher auf vielen verschiedene Faktoren. Dänen sind relativ wohlhabend, wir haben ein sehr umfassendes soziales Sicherungssystem, eine gute Gesundheitsversorgung, eine gewisse Heiterkeit in unserem sehr zwanglosen Umgang miteinander. Und wir haben einen ausgeprägten humoristischen Sinn mit der Fähigkeit, das Leben ernst zu nehmen, aber nicht mehr als 100 Prozent. Dazu kommt ein starkes Gefühl von Vertrauen - in die Familie, zu Freunden, den Nachbarn, Arbeitskollegen und auch gegenüber der Gesellschaft und den Behörden - jedoch immer auch mit einem wachsamen Auge auf Zeichen des Vertrauensbruchs.

 

Das Interview führte Ingo Fischer

Stand: Fri Sep 13 16:14:00 CEST 2013 Uhr

Darstellung: