Ameisen - klein und clever | Wie Ameisenvölker Staat machen | Bildergalerie

Ameisen - klein und clever

Wie Ameisenvölker Staat machen

Forscher beobachten Kampf einer Colobopsis explodens mit einer größeren Ameise. | Bildquelle:  Alexey Kopchinskiy/ TU Wien/SWR

Neue Ameisenart entdeckt: "Colobopsis explodens"

Österreichische Biologen haben in Borneo eine neue Ameisenart entdeckt. Das Besondere an ihr: Arbeiterinnen der Spezies Colobopsis explodens können ihren Hinterleib zur Explosion bringen, um somit Feinde zu vertreiben.

Forscher beobachten Kampf einer Colobopsis explodens mit einer größeren Ameise. | Bildquelle:  Alexey Kopchinskiy/ TU Wien/SWR
Waldameisen. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Große Kerbameise. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Rotbraune Wiesenameisen (l.), Schwarze Wegameise (m.); Rote Waldameise (r.). | Bildquelle: picture-alliance/dpa (l., m.); Colourbox.com (r.); Kombo: ARD.de
Schwarze Wegameisen mit Flügeln (l.), Ameisenhaufen der Kleinen Roten Waldameise (r.). | Bildquelle: picture-alliance/dpa; Kombo: ARD.de
Eine Königin der Feuerameisen mit Arbeiterinnen und Larven. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Kastensystem der Ameisen. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Ameise beim Melken einer Blattlaus (oben), Blattschneiderameisen (unten)., Ameise der Art Formica fuscocinerea beim Melken einer Schildlaus (r.). | Bildquelle: picture-alliance/dpa; Kombo: ARD.de
Asiatische Weberameise mit einem Gewicht von 500 Milligramm zwischen den Kiefern (l.), Ameise transportiert ein Insekt (r.). | Bildquelle: picture-alliance/dpa; Kombo: ARD.de
Darstellung: