Der Nationalpark Torres del Paine in Chile

Nadeln aus Granit und kriechende Eisriesen

Der Nationalpark Torres del Paine in Chile

Blick auf den Nationalpark Torres del Paine in Chile. | Bildquelle: Alice Lanzke

Türme des blauen Himmels

Er ist eine der beeindruckendsten Landschaften der Erde: der Nationalpark Torres del Paine im Süden Chiles. Jedes Jahr besuchen tausende Touristen die "Türme des blauen Himmels", was Torres del Paine in der Sprache der Aonikenk-Indianer bedeutet. Beherrscht wird der Park vom über 3.000 Meter hohen Cerro Paine Grande, dessen Bergspitze sich oft hinter Wolken versteckt.

Blick auf den Nationalpark Torres del Paine in Chile. | Bildquelle: Alice Lanzke
Berge im Nationalpark Torres del Paine in Chile. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Fluss im Nationalpark Torres del Paine in Chile. | Bildquelle: Alice Lanzke
Gletscher im Nationalpark Torres del Paine in Chile. | Bildquelle: Alice Lanzke
Guanakos im Nationalpark Torres del Paine in Chile. | Bildquelle: Alice Lanzke
Verkohlte Bäume im Nationalpark Torres del Paine in Chile. | Bildquelle: Alice Lanzke
See im Nationalpark Torres del Paine in Chile. | Bildquelle: Alice Lanzke
Darstellung: