Endzeitvorstellungen in Geschichte und Religion | Bildergalerie

Düstere Aussichten: Der Weltuntergang in Bildern

Blutmond, Trump und Nostradamus - Endzeitvorstellungen in Geschichte und Religion

Blutmond über Hamburg. | Bildquelle: picture-alliance/dpa/tagesschau

Der Blutmond und der Weltuntergang

Für Apokalypse-Fans war der Blutmond vom 28. September 2015 ein Hinweis dafür, dass unsere Tage gezählt sind. Der Mond war zu diesem Zeitpunkt der Erde so nahe wie selten und erschien deshalb größer als in anderen Nächten. Durch die parallel stattfindende Mondfinsternis hatte er eine blutrote Färbung. Die Welt ging deshalb aber nicht gleich unter.

Wie die "Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften“ im Rückblick 2016 bekannt gegeben hatte, war das Jahr 2015 für Hellseher und Sternendeuter kein erfolgreiches Jahr. In der Gesellschaft arbeiten Wissenschaftler und Experten zusammen. 2015 untersuchten sie die Prognosen von 70 namentlich bekannten Hellsehern und Astrologen: "Besonders im Herbst hatten Weltuntergänge Hochkonjunktur“. So kündigte der puertoricanische Geistliche Efrain Rodriguez in einem Youtube-Video an, dass zwischen dem 22. und dem 28. September 2015 die Welt untergehen soll - und zwar um 2 Uhr morgens durch den Einschlag eines gigantischen Meteoriten in der Nähe seines Heimatlandes. Diese Prophezeihung hat sich - wie viele andere zuvor - als falsch erwiesen.

Auch der dritte Weltkrieg ist nicht zwischen dem 1. und 10. November ausgebrochen, wie ein Deuter namens Neo the One voraussagte. Und es haben sich wegen der Experimente am Schweizer Kernforschungszentrum CERN auch die Erdplatten nicht verschoben.

Blutmond über Hamburg. | Bildquelle: picture-alliance/dpa/tagesschau
Schattenbild von Donald Trump, Nostradamus. | Bildquelle: dpa/gemeinfrei/Kombo: ARD.de
Sonnenfinsternis. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Die große Flut . | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Maya Codec Dresden (Ausschnitt). | Bildquelle: picture-alliance/dpa
. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Hieronymus Bosch Weltengericht (Ausschnitt). | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Martin Luther, Bühnenbild aus Luther, Rebell wider Willen (Ausschnitt). | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Lavastrom, Jüdisches Symbol auf Tafel einer zerstörten Synagoge. | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ard.de
Gewitter, Felsendom Jerusalem. | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ard.de
Nornen, Germanische Schicksals-Göttinnen in einer Wagner-Inszenierung. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Mann als Werwolf. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Darstellung der Göttin Kali auf einem Boot. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Darstellung der Göttin Kali mit roter Zunge. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Darstellung: