Eisige Rekorde - die kältesten Orte der Welt | Bildergalerie

Eisige Rekorde

Die kältesten Orte der Welt

Ewiges Eis am kältesten Ort der Erde auf dem östlichen Polarplateau nahe dem Südpol. | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Das ewige Eis der Antarktis: Absoluter Kälterekord erreicht?

Forscher haben jüngst Satellitendaten ausgewertet und sind dabei auf einen Kälterekord in der Antarktis gestoßen: minus 98,6 Grad. Der bereits 2014 gemessene Wert sei die niedrigste bislang auf der Erdoberfläche gemessene Temperatur, berichten Forscher von der University of Colorado im Fachmagazin "Geophysical Research Letters" im Juli 2018. Insgesamt wiesen die Wissenschaftler im Zeitraum 2004 bis 2016 mehr als 150 Messwerte unter minus 90 Grad in der Region nach. Da die Forscher Oberflächentemperaturen um minus 98 Grad an teilweise hunderte Kilometer voneinander entfernten Stellen gefunden haben, gehen sie davon aus, dass diese Temperatur eine Obergrenze für Minusgrade darstellt. Nur wenn die Bedingungen über mehrere Wochen anhielten, könnten noch etwas tiefere Temperaturen erreicht werden, erläutern sie. Dies werde aber im Zuge des Klimawandels mit allgemein höherer Luftfeuchtigkeit zunehmend unwahrscheinlicher.

Ort: Nordwestlich der Wostok-Station

Kontinent: Antarktis

Kälterekord: -98,6 Grad Celcius

Datum: 23. Juli 2004

Ewiges Eis am kältesten Ort der Erde auf dem östlichen Polarplateau nahe dem Südpol. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Rekordkälte in Sibirien, Junge mit Pelzmütze und Schal. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Inuit-Hundeschlitten, Grönland. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Eiskristalle auf Autoscheibe, Fairbanks, Alaska, USA. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Funtensee vor dem Schottmalhorn im Berchtesgadener Land in Bayern . | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Darstellung: