Expeditionen ins Ewige Eis | Bildergalerie

Expeditionen ins ewige Eis

Pioniere der Polarforschung

Packeis in der Arktis (oben), Arktis-Karte (l. unten), Henry Hudson (zeitgenössische Darstellung, r. unten). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de

Eisige Herausforderung

Die Eisflächen von Arktis und Antarktis bedecken etwa ein Siebtel der Landfläche auf der Erde. Die Antarktis ist ein von eisigen Gewässern umschlossener Kontinent und mit Temperaturen von bis zu minus 89 Grad so lebensfeindlich, dass sie nie von Menschen besiedelt wurde. Die Arktis dagegen ist ein mit Treibeis bedeckter Ozean und umfasst das Gebiet zwischen der nördlichen Baumgrenze und dem Nordpol. Trotz der unwirtlichen Bedingungen versuchen Forscher und Entdecker seit Jahrhunderten in die Polargebiete vorzudringen - und viele haben dabei ihr Leben verloren. Die Geschichte der Erforschung der Arktis beginnt Ende des 15. Jahrhunderts mit den Versuchen englischer und niederländischer Seefahrer, einen nördlichen Seeweg in den Fernen Osten zu finden.Als erste Europäer verbrachten Barents und seine Männer einen ganzen Winter im Nordpolarmeer. Mit einer Tragödie endete dagegen die Expedition des englischen Seefahrers Henry Hudson im Jahr 1611. Sein Schiff wurde vom Packeis eingeschlossen und es kam zur Meuterei.

Packeis in der Arktis (oben), Arktis-Karte (l. unten), Henry Hudson (zeitgenössische Darstellung, r. unten). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Nordwestpassage in Kanada (l.), Satellitenaufnahme der Arktis (r. ). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Fridtjof Nansen vor seinem Forschungsschiff "Fram" bei seiner Nordpolexpedition (1893-96). | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Luftbild des arktischen Eises bei Grönland (r.), Reportage zu Pearys Nordpolexpedition in der Zeitung "The Illustrated London News" (l., 1910). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Expeditionskarte, Pinguin-Zeichnung, Adelie-Pinguin. | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Karte und Kombo: ARD.de
Ernest Shackleton (r.), auf dem Weg zum Mount Erebus (l.). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Roald Amundsen (l.), die Amundsen-Expedition im Dezember 1911 am Südpol (r. oben), das Expeditionsteam von Robert Falcon Scott (r. unten). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Luftschiff Norge (oben), Absturzstelle des Ballons von Salomon Andrée (l. unten), Richard Byrd (r.). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Alfred Wegener (l.), Carl Koldewey (r. unten), Forschungsschiff "Polarstern" in der Antarktis (r. oben). | Bildquelle: picture-alliance/dpa, Kombo: ARD.de
Darstellung: