Großbritanniens letzte Kolonien | Bildergalerie

Exotische Reste eines Weltreichs

Großbritanniens letzte Kolonien

Im Schatten des Brexit

Der Brexit dürfte weitreichende Folgen für jene Teilstaaten Großbritanniens haben, die mehrheitlich dagegen stimmten. Schottland und Nordirland fürchten den Wegfall hoher Subventionen aus Brüssel, das südliche Gibraltar könnte sogar vom Rest der Welt isoliert werden. Was der Brexit für die übrigen exotischen Reste des britischen Empire bedeutet ist noch nicht abzusehen. Die britische Bevölkerung ist gespalten und sieht unsicheren Zeiten entgegen. Dagegen gilt die Queen weiterhin als ein Hort der Stabilität und Sicherheit.

Queen Elizabeth II. mit Commonwealth-Repräsentanten zum Thronjubiläum 2012. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Affenfelsen Gibraltar. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Blick auf einen Sandstrand der zu den Kleinen Antillen gehörenden Insel Anguilla. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Falkland-Inseln. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Tristan da Cunha. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Hubschrauber über verwüsteter Stadt Plymouth. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Bermuda. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Ruinen von Grytviken auf Südgeorgien. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Napoleon Bonaparte/Longwood House auf St. Helena. | Bildquelle: picture-alliance/dpa/Kombo: ard.de
Militärflugzeuge auf Diego Garcia. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Kirche auf Ascension/Seekarte von 1683/Krabbe. | Bildquelle: picture-alliance/dpa/Kombo: ard.de
Pitcairn-Insel/Marlon Brando in Meuterei auf der Bounty (1962). | Bildquelle: picture-alliance/dpa/Kombo: ard.de
Darstellung: