Moderne Abenteurer

Menschen im Entdeckerfieber

Reinhold Messner im Jahr 1999. | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Grenzgänger statt Abenteurer: Reinhold Messner

Auch Vorzeigebergsteiger Reinhold Messner hat einen Rekord nach dem anderen gebrochen: So bestieg der Südtiroler als erster Mensch den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest (8850 m) ohne künstlichen Sauerstoff, erklomm als Erster den Nanga Parbat (8125 m) im Alleingang und bezwang als erster Mensch alle 14 "Achttausender". Doch als Abenteurer will sich Messner nicht bezeichnen lassen: Er sei "Grenzgänger".

In einem seiner zahlreich erschienenen Bücher betont er, es sei ihm nie um die "Eroberung draußen" gegangen, sondern um "eine Erfahrung in mir drinnen, um die Grenze meiner Fähigkeiten, um mein Begrenztsein". Neue Herausforderungen fand Messner in extremen Fernmärschen durch Wüsten, in seinen Bergmuseen, die "Ein- und Ausblicke in die Welt der Gebirge" zeigen wollen und in der Politik: von 1999 bis 2004 saß er für die italienischen Grünen im EU-Parlament.

Reinhold Messner im Jahr 1999. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Messner demonstriert mit welcher Ausrüstung er gemeinsam mit Arved Fuchs die Südpol-Tour unternahm. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Südsee Kajak. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Weltrekordflug im Wingsuit. | Bildquelle: BBC
Solarimpulse nach Weltumrundung im Anflug auf Abu Dabi. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Vor dem Start: Felix Baumgartner . | Bildquelle: picture-alliance/dpa/tagesschau
US-Amerikaner Alan Eustace. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Der Amerikaner Steve Fossett. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Weltraumtourist Felix Stach. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Rüdiger Nehberg vor seinem Einbaum "The Tree". | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Tanya Streeter. | Bildquelle: Lawrence Curtis
Maurice und Katia Krafft. | Bildquelle: MK Krafft / CRI-Nancy Lorraine
Werner Forßmann mit seiner Ehefrau Elisabeth beim Beurteilen eines Röntgenbildes. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Darstellung: