Hitler-Deutschland kapituliert: Die Stunde Null

Stunde Null am 8./9. Mai 1945

Ein sowjetischer Soldat hisst am 2. Mai 1945 die Flagge seines Landes über dem Berliner Reichstag.. | Bildquelle: dpa

Bedingungslose Kapitulation

Der Zusammenbruch des "Dritten Reichs"

"Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende", lautet ein bekanntes Sprichwort. Die meisten Deutschen empfanden den Zusammenbruch der NS-Diktatur nach der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. und 9. Mai 1945 als Schande und Niederlage. Es sollte vier Jahrzehnte dauern, bis sich diese Sichtweise änderte.

Darstellung: