Pluto - der gefallene Planet | Wie das Sonnensystem einen Planeten verlor | Galerie

Pluto - der gefallene Planet

Wie das Sonnensystem einen Planeten verlor

Planetensystem. | Bildquelle: NASA

Abschied vom Planeten Pluto

"Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten." Dieser Merksatz und die Anfangsbuchstaben seiner Worte dienten Generationen von Kindern als Eselsbrücke, um sich die Anzahl und Reihenfolge der Planeten unseres Sonnensystems  zu merken: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto. Doch seit dem 24. August 2006 ist dieser Merksatz anscheinend hinfällig. An jenem Tag beschloss die Internationale Astronomische Union (IAU) bei ihrer 26. Vollversammlung in Prag, Pluto seinen Planetenstatus abzuerkennen und ihn zum Zwergplaneten zu degradieren.Diese Entscheidung markierte das vorläufige Ende einer Diskussion, die bereits mit der Entdeckung Plutos durch den US-amerikanischen Astronomen Clyde Tombaugh im Jahr 1930 begonnen hatte. Aufgrund seiner stark elliptischen Umlaufbahn um die Sonne und seines geringen Durchmessers von etwa 2.350 Kilometern galt seine Einordnung als Planet von Anfang an als umstritten.

Planetensystem. | Bildquelle: NASA
Pluto-Aufnahme von New Horizon beim größter Annäherung, Pluto Entdecker Clyde Tombaugh. | Bildquelle: NASA/dpa/geminfrei/Wikimedia Commons, Kombo: ARD.de
Pluto - von einem seiner Monde aus gesehen (Künstlerische Konzeptions-Skizze). | Bildquelle: picture-alliance/dpa
New Horizons, Spock und Kirk. | Bildquelle: picture-alliance/dpa/ Kombo: ard.de
Nahaufnahme von Pluto. | Bildquelle: NASA/BR
künstlerische Anmutung: Pluto-Time - Lichtverhältnisse auf Pluto. | Bildquelle: NASA
Pluto und seine Monde, Pluto Phasen aufgenommen von Hubble und montiert. | Bildquelle: NASA, Kombo: ard.de
Pluto am Rand unseres Sonnensystems, künstlerische Montag Pluto und New Horizons. | Bildquelle: picture-alliance/dpa/NASA Kombo: ard.de
Konferenz der Internationalen Astronomischen Union. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Pluto-Darstellungen im Zeiss-Planetarium Drebach . | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Darstellung: