Asteroiden und Kometen Bildergalerie

Kosmische Geschosse auf Kollisionskurs

Asteroiden, Kometen, Meteoriten - Neues von Tschuri, Rosetta, Philae & Co

Rosettas spektakuläre Mission

Es war ein außergewöhnliches Weltraumabenteuer und einer der wohl größten Erfolge der Weltraumforschung seit der Mondlandung. Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt war im November 2014 eine Sonde auf einem Kometen gelandet. Nicht Rosetta selbst, sie schaute nur zu. Am 12. November kurz nach fünf Uhr bestätigte die ESA: "Die Landevorrichtung wurde eingefahren, der Lander Philae schickt seine Daten". Das Ereignis verfolgten Millionen Menschen auf der ganzen Welt.

Nach mehr als zwölf Jahren im All ging die Rosetta-Mission dann am 30. September 2016 zu Ende. "Wir versuchen, die Landung so sanft wie möglich zu machen", erklärte Paolo Ferri, Chef des ESA-Flugbetriebs. "Wenn die Raumsonde die Oberfläche von Tschuri berührt, wird sie sich ausschalten. Wir werden nie mehr etwas von ihr hören", so Ferri weiter. Denn die Kommunikationsgeräte müssen automatisch abgeschaltet werden, um Interferenzen bei der Kommunikation mit Satelliten zu vermeiden.

 | video, arte

Darstellung: