Urlaubsparadiese in Gefahr | Bildergalerie

Urlaubsparadiese in Gefahr

Klimawandel und Umweltzerstörung bedroht beliebte Reiseziele

Luftaufnahme von Sylt, der größten der Nordfriesischen Inseln, aufgenommen im August 1990. | Bildquelle: picture-alliance/dpa

Das Meer nagt an den Küsten von Sylt

Sylt – die Nordseeinsel zählt zu den beliebten Ferienzielen in Deutschland. Sie war schon immer von den Gezeiten bedroht, weil das Meer mit voller Wucht auf die Insel brechen kann. Dabei reißt es Sandmassen mit sich, trägt Küste und Strände ab. Sylt schützt dadurch aber auch das Festland. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts sicherten die Bewohner ihre Insel, schlugen Holzpfähle als Wellenbrecher vor der Küste in den Meeresboden und errichteten eine Strandmauer, mit mäßigem Erfolg. Seit den 1970er-Jahren versucht man, die Abtragung mit Sandaufspülungen einzudämmen.Der Klimawandel verschärft die Lage: Die Zerstörung durch Erosion wird weiter zunehmen, mit steigendem Meeresspiegel und immer häufigeren Sturmfluten sind Küsten wie die von Sylt den Naturgewalten ausgeliefert. Rund um den Globus arbeiten Forscher an neuen Methoden zum Küstenschutz – eine dauerhafte Lösung ist bisher nicht gefunden worden.

Luftaufnahme von Sylt, der größten der Nordfriesischen Inseln, aufgenommen im August 1990. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Great Barrier Reef: Taucher berührt eine Riesenmuschel (links), Luftaufnahme des Great Barrier Reef (Mitte), Rote Lederkorallen (rechts), Kombination: ARD.de. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Blick auf eine einsame Insel der Malediven. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Salzablagerungen am Westufer des Toten Meeres nahe En Gedi. (Aufnahme vom 6.3.2001). | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Ein ausgetrocknetes Flußbett und Bodenerosion in der spanischen Provinz Aragon. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Blick aus einer Eisgrotte des Rhonegletschers auf dem Furkapass in den Schweizer Alpen unweit von Goms. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Eine Eisbärenmutter marschiert mit ihren beiden Jungen auf Futtersuche über Eisschollen im Gebiet der Nordwest-Passage in Kanada. | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Venedig (Markusplatz) überflutet von Hochwasser - und von Touristenmassen, Kombination: ARD.de . | Bildquelle: picture-alliance/dpa
Darstellung: