Deutscher Hörbuch-Preis

Logo Deutscher Hörbuch-Preis. | Bildquelle: WDR

Auszeichnung für die besten und innovativsten Hörbücher des Jahres, 2003 gestiftet vom WDR und der WDR mediagroup GmbH. 2006 traten das Nachrichtenmagazin Focus und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels dem Stifterkreis bei. Die Veranstalter gründeten den Verein »Deutscher Hörbuchpreis e.V.«, dem 2009 der HR und 2010 NDR und Studio Hamburg sowie 2011 »DIE ZEIT« beitraten.

Der Wettbewerb zielt darauf, die Gattung Hörbuch noch bekannter zu machen und eindeutige Qualitätskriterien zu definieren. Bewertet wird in sechs Kategorien: »Bester Interpret«, »Beste Interpretin«, »Bestes Kinderhörbuch«, »Bestes Hörspiel«, »Bestes Sachhörbuch«, »Beste Unterhaltung«. Seit 2012 verleihen Vorstand und Kuratorium des Vereins alle zwei Jahre einen Sonderpreis und zeichnen damit Persönlichkeiten aus, die das Genre Hörbuch auf außergewöhnliche Weise geprägt haben und prägen. 2018 vergibt der WDR erstmals den Publikumspreis »Mein Hörbuch 2017 – Der WDR Publikumspreis«, für den Hörer online Vorschläge machen können. Über die Top-Ten stimmt das Publikum final ab.

Der Deutsche Hörbuch-Preis ist in jeder Kategorie mit 3.333,- € dotiert. Er wird jährlich im März verliehen, und zwar im Rahmen des internationalen Literaturfests »lit.COLOGNE«. Mit dem Beitritt des HR in den Verein Deutscher Hörbuchpreis wird auch das von hr2-Kultur ausgelobte »Hörbuch des Jahres« in diesem Rahmen verliehen, erstmals im März 2010.

Gruppenbild der Preisträger 2018 zum Abschluss. | Bildquelle: WDR/Herby Sachs

Zum Abschluss der Hörbuch-Gala 2018: Gruppenbild mit Veranstaltern, Moderatoren und Preisträgern

Gruppenbild der Preisträger 2018 zum Abschluss. | Bildquelle: WDR/Herby Sachs
Gala zur Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2017: Abschluss mit allen Preisträgern auf der Bühne.. | Bildquelle: WDR/Herby Sachs
Deutscher Hörbuchpreis 2016. | Bildquelle: WDR/Herby Sachs
Hörbuchpreis 2015: Preisträger und Mitwirkende mit Moderator und Musikern.. | Bildquelle: WDR/Herby Sachs

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: