Deutscher Kamerapreis

Logo Deutscher Kamerapreis. | Bildquelle: WDR

Auszeichnung zur Förderung und Anerkennung herausragender Arbeiten an der Kamera, 1981 vom WDR, der Stadt Köln und der Deutschen Gesellschaft für Photographie ins Leben gerufen. Heute wird der Deutsche Kamerapreis getragen von BR, SWR, WDR, ZDF, der Stadt Köln, der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen, der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen u.a.

Der Wettbewerb gliedert sich in die Kategorien: Kinospielfilm, Fernsehfilm, Kurzfilm, Dokumentarfilm/Dokumentation, Journalistische Kurzformate sowie eine Wechselkategorie, z.B. Krisenberichterstattung, und Nachwuchspreis. Bewertet werden Kameraführung, Lichtgestaltung und optische Auffassung. Seit 1996 vergibt die Jury auch je einen Preis für die beste Schnittleistung für ein Lang- und Kurzformat sowie einen Nachwuchspreis.

Die Auszeichnung, die im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung verliehen wird, besteht aus einer Trophäe und einer Urkunde. Für herausragende Nachwuchsleistungen an Kamera oder Schnitt kann zusätzlich je ein Förderpreis in Höhe von 5. 000 Euro verliehen werden. 2012 und 2013 wurde zudem der Internetpreis »kamera3030« für junge Talente verliehen.

27. DEUTSCHER KAMERAPREIS 2017:  Gruppenbild der Preisträger mit Moderator Thomas Hermanns, Jury-Präsident Adolf Winkelmann und dem Geschäftsführer Deutscher Kamerapreis, Christoph Augenstein . | Bildquelle: WDR/Melanie Grande

27. DEUTSCHER KAMERAPREIS 2017:  Gruppenbild der Preisträger mit Moderator Thomas Hermanns, Jury-Präsident Adolf Winkelmann und dem Geschäftsführer Deutscher Kamerapreis, Christoph Augenstein.

27. DEUTSCHER KAMERAPREIS 2017:  Gruppenbild der Preisträger mit Moderator Thomas Hermanns, Jury-Präsident Adolf Winkelmann und dem Geschäftsführer Deutscher Kamerapreis, Christoph Augenstein . | Bildquelle: WDR/Melanie Grande
Deutscher Kamerapreis 2016: Preisträger (sitzend) und Laudatoren (stehend), rechts Kamerapreis-Geschäftsführer Christoph Augenstein. | Bildquelle: WDR/Dirk Borm
Deutscher Kamerapreis 2016: Ehrenkameramann ist der Schweizer Pio Corradi, hier neben Moderator Matthias Bongard.. | Bildquelle: WDR/Dirk Borm
25. DEUTSCHER KAMERAPREIS:  Die Preisträger des Deutschen Kamerapreises 2015. | Bildquelle: WDR/Klaus Görgen

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: