Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis

2004 zur Erinnerung an und in Würdigung des bekannten Sulzbacher Schriftstellers und Übersetzers begründet. Der Preis wird seit 2005 vom SR und der Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (Stiftung ME Saar) verliehen, seit 2010 auch in Kooperation mit der Stadt Sulzbach. Die Auszeichnung richtet sich an Übersetzer und würdigt eine außergewöhnliche Übersetzungsleistung aus dem Deutschen ins Französische bzw. aus dem Französischen ins Deutsche. Der Tag der Verleihung des inzwischen mit 10. 000 Euro dotierten Preises ist jeweils der 7. September, der Geburtstag Eugen Helmlés.

Preisübergabe 2016: Oswald Bubel, Lutz Semmelrogge, Anne Weber und Michael Adam . | Bildquelle: SR/Sabine Schmidt-Matt

Preisübergabe 2016: Oswald Bubel, Lutz Semmelrogge, Preisträgerin Anne Weber und Michael Adam

Preisübergabe 2016: Oswald Bubel, Lutz Semmelrogge, Anne Weber und Michael Adam . | Bildquelle: SR/Sabine Schmidt-Matt
Prof. Dr. Jürgen Ritte, Preisträger 2013. | Bildquelle: SR/Sabine Schmidt
Renate Lance-Otterbein und Alain Lance, Preisträger 2012 . | Bildquelle: SR/S. Schmidt-Matt
Die Preisträger 2011: Sabine Mueller und Holger Fock . | Bildquelle: SR/Sabine Schmidt
Darstellung: