Feature

Feature

© WDR.de. | Bildquelle: WDR.de

Aus dem Englischen stammende, nach 1945 auch in (West-)Deutschland gebräuchliche Bezeichnung für bereits seit Ende der 20er Jahre entwickelte journalistisch-künstlerische Hörfunksendungen zumeist dokumentarischer Natur, die sich konsequent von der klassischen Vortragsform entfernten und die Möglichkeiten des Mediums Radio nutzten.

Heute stehen in den einschlägigen ARD-Angeboten journalistisch-investigative Features meist gleichberechtigt neben künstlerischen Formen. In vielen Landesrundfunkanstalten gibt es eigenständige Feature-Abteilungen. Mit der wachsenden Nutzung des World Wide Web entwickelt sich derzeit als spezielle Darstellungsform das Internet-Feature, das Radiosendungen mit den Möglichkeiten des Internets kombiniert. Vor allem die Feature-Abteilungen von Radio Bremen, RBB und SWR experimentieren mit dieser neuen Form.

»Beweg-Gründe – Von Städten zu Ruinen«. | Bildquelle: © rbb/privat

Feature im Kulturradio (RBB)

»Beweg-Gründe – Von Städten zu Ruinen«, ein Feature im Kulturradio vom RBB. Im Bild: Autor Alexander Bühler bei seiner Re­cher­che in Syrien.

»Beweg-Gründe – Von Städten zu Ruinen«. | Bildquelle: © rbb/privat
»Die Illegalen«. | Bildquelle: © WDR/Radio Bremen
»Tatort Textilfabrik« (SWR). | Bildquelle: © SWR/Caspar Dohmen
Darstellung: