Internationales Zentralinstitut

Internationales Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI)

Logo IZI. | Bildquelle: IZI/BR

Dokumentations- und Informationszentrum beim BR in München, gegründet 1965 und seitdem unterstützt von der Gesellschaft zur Förderung des internationalen Jugend- und Bildungsfernsehens e.V. Das IZI vermittelt Fachliteratur, Programminformationen und Forschungsergebnisse, die für Planung, Produktion, Nutzung und Wirkung von Fernsehprogrammen für Kinder und Jugendliche sowie für Einzelbereiche der schulischen und außerschulischen Bildung von Bedeutung sind.

Zu diesen Bereichen gibt das Institut auch Studien und empirische Untersuchungen in Auftrag und führt internationale Veranstaltungen mit Programmproduzenten, Wissenschaftlern und Fachjournalisten durch. Die eigene Fachzeitschrift »TelevIZIon« hilft, die kulturelle Bedeutung des Fernsehens für Kinder und Jugendliche und seine Einbettung in die Alltagswelt dieser Zielgruppe darzustellen und zu klären.

Das IZI gibt die deutschsprachigen Reihen »TelevIZIon Edition« und »TelevIZIon Bibliographie« heraus, dazu die englischsprachige Reihe »Communication Research and Broadcasting«. Es verwaltet die Videothek der Stiftung PRIX JEUNESSE. Drei festangestellte und zusätzliche freie Mitarbeiter tragen die Arbeit des Instituts.

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: