Nachrichten

Nachrichten

Hörfunk, Fernseh- oder Onlineangebote, die aus Meldungen zu (tages)aktuellen Ereignissen und Entwicklungen aller Art bestehen und meist durch einen Wetterbericht ergänzt werden. In der »klassischen« Form des Hörfunks, die bereits in den 20er Jahren entstand, wurden sie von einem professionellen Sprecher verlesen und waren bis zu zehn, 15 Minuten lang. Anfangs standen sie nur drei- bis viermal pro Tag im Programm – die »Tagesschau«, der Prototyp der Fernsehnachrichten, nicht einmal täglich.

Heute sind die Nachrichten in vielen Hörfunk- wie Fernsehprogrammen mit bis zu 20 und mehr Ausgaben täglich Raster bildend und bei reinen Nachrichtenkanälen wie tagesschau24 sogar programmprägend. Im letzten Jahrzehnt sind neben die »klassischen« Formen neue Varianten getreten, etwa Meldungen in Schlagzeilen, Nachrichten mit O-Tönen, Fernsehsendungen mit zwei Moderatoren und zahlreiche Onlineangebote, zu erreichen über tagesschau.de.

Generell hat sich das Themenspektrum erweitert, werden beispielsweise regionale Themen, Verbraucherfragen und Sport, zum Teil in eigenständigen Spezialnachrichten, stärker berücksichtigt, und statt des Sprechers sitzen immer häufiger Redakteure vor den Mikrofonen. Während im Fernsehen nach wie vor der Beginn des Abendprogramms der Termin für die Hauptausgabe etwa der »Tagesschau« ist und diese Ausgabe auch die meisten Zuschauer erreicht, haben sich die Gewichte im Radio unter dem Eindruck des Fernsehens verschoben: Hier liegt die Hauptangebots- und -nutzungszeit inzwischen am Morgen gegen 7.00 Uhr.

Für die Nachrichten der ARD-Rundfunkanstalten gibt es in den Rundfunkgesetzen Vorgaben, in der Regel ähnlich wie im NDR-Staatsvertrag formuliert: »Die Nachrichtengebung muß allgemein, unabhängig und objektiv sein. Kommentare sind deutlich von Nachrichten zu trennen und unter Nennung des Verfassers oder der Verfasserin als solche zu kennzeichnen.«

»Tagesschau« in der 1950er Jahren. | Bildquelle: NDR

Logo der Nachrichtensendung aus den 1950er Jahren. Die »Tagesschau« wurde ab 26.12.1952 zunächst dreimal wöchentlich von 20.00 bis 20.15 Uhr ausgestrahlt.

»Tagesschau« in der 1950er Jahren. | Bildquelle: NDR
Screenshot tagesschau.de vom 3.2.2014. | Bildquelle: tagesschau.de
»Tagesschau« ab 19.4.2014 aus dem neuen Studio, Judith Rakers. | Bildquelle: NDR/Thorsten Jander
Linda Zervakis. | Bildquelle: NDR/Dirk Uhlenbrock

Bitte beachten Sie:

Bitte beachten Sie: Diese Seite ist Bestandteil des ehemaligen Angebots "ABC der ARD", welches seit 2019 nicht mehr aktualisiert wird. | Bildquelle: ARD
Darstellung: