Auf ROT geht´s los: die Highlights der ARD-HbbTV-Angebote

Startseite der Elektronischen Programmvorschau (EPG) für HbbTV. | Bildquelle: RBB / ARD Digital

ARD-Pressemeldung

Auf ROT geht´s los: die Highlights der ARD-HbbTV-Angebote

HbbTV – das bedeutet Mediatheken auf dem großen Bildschirm, barrierearmer Zugang zum ARD-Programm und umfassende Angebote zu Großveranstaltungen und Live-Ereignissen. Alle Angebote sind auf der ARD-Startleiste gebündelt, sie ist der zentrale Zugang. Der HbbTV-Standard ist in Deutschland in nahezu jedem Smart-TV integriert  und wird ganz einfach mit einem Druck auf die rote Taste/Red Button der TV-Fernbedienung aktiviert.

Sportschau HbbTV App zur Fußball-WM

Sportschau HbbTV App zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018: Die HbbTV App zur FIFA WM bietet den Nutzerinnen und Nutzern komfortabel Zugriff auf Vorberichte, Spielanalysen und Expertengespräche. Alle Videos zur Weltmeisterschaft sind in der App gebündelt.Dank der zeitversetzten Nutzung ist es möglich, spektakuläre Spielszenen noch einmal zu erleben und durch den Spielverlauf zu navigieren.

Streams für Gebärdensprache

Neu sind die sendungsbegleitenden Streams für Gebärdensprache: Zusätzlich zu den etablierten HbbTV-Untertitelangeboten, werden die Sendungen "Anne Will" und "Hart aber fair" seit Anfang 2018 mit Gebärdensprache begleitet. Die Gebärdenübersetzung kann mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des Ersten aufgerufen werden.

Relaunch des ARD EPG

Mit dem Relaunch des ARD EPG haben die Zuschauerinnen und Zuschauer ein Navigationsinstrument erhalten, das sie durch das komplette Angebot aller ARD-Programme führt. Auf der Startansicht des EPG stehen Empfehlungen im Vordergrund. Die Karussellnavigation bietet den direkten Zugriff zu laufenden, kommenden und in den Mediatheken auffindbaren Sendungen.

Voraussetzungen für die Nutzung von HbbTV

Voraussetzung für die Nutzung der Angebote ist ein Empfangsgerät mit HbbTV-Standard, das mit einem breitbandigen Internetanschluss verbunden ist z. B. über W-LAN oder per Ethernet-Kabel.

Die HbbTV-Angebote der ARD sind über Satellit (DVB-S), über Terrestrik (DVB-T2 HD) und digitales Kabel (DVB-C) bundesweit zu empfangen.

Weitere Informationen zum HbbTV-Angebot der ARD gibt es auf www.ard-digital.de.

Stand: 18.04.2018, 09.00 Uhr

Darstellung: